Rezension: Die Dunklen Mächte – Lady Midnight

20160919_194052
Lady Midnight ( Hardcover ) mit Jace‘ Stele

Titel: Die Dunklen Mächte – Lady Midnight

Autorin: Cassandra Clare

Genre: Fantasy

Verlag: Goldmann

Preis: 20€

Inhalt:

5 Jahre nach dem Dunklen Krieg und dem Tod von Emmas Eltern. Emma ist überzeugt, dass ihre Eltern nicht im Krieg gestorben sind. Heute ist Emma 17 Jahre alt und lebt im Los Angeles Institut mit dem Blackthrons. In Los Angeles spielt sich eine mysteriöse Mordserie ab. Emma entdeckt mit den Morden einen Zusammenhang mit dem Tod ihrer Eltern. Sie geht den Spuren nach und bringt den zerbrechlichen Frieden und ihren Parabatai Julian in Gefahr.

Achtung! Spoiler!!

Meine Meinung zum Schreibstil:

Ich finde den Schreibstil sehr gut. Er ist spannend und bringt die Gefühle der Charakter sehr gut rüber. Cassandra beschreibt sehr gut irgendwelche Dinge, aber manchmal ist es mir zu viel wo die Beschreibung für mich zu lang ist. Ich fand den Schreibstil in Lady Midnight besser als in Chroniken der Unterwelt wo gefühlt die Hälfte des Buches aus Beschreibungen von Dingen besteht.

Meine Meinung zu den Personen:

Mir haben die Personen sehr gut gefallen. Die Personen haben alle wundervolle Charakter. Am besten hat mir Julian gefallen. Er war immer in den Brennsituationen ruhig und hat immer geholfen. Die Liebe zwischen Emma und Julian hat mich berührt. Die beiden haben einfach ein Happy End verdient.

Meinung zum Inhalt:

Ich fand den Inhalt sehr gut. Es knüpft gut an die anderen Werke von Cassandra an und man weiß ungefair was einen erwartet. Man kennt die Vorgeschichte und man kann richtig mit den Figuren mit fiebern. Es wird immer spannender und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit:

Lady Midnight ist eindeutig mein Lieblingsbuch von Cassandra Clare. Ich kann es allen empfehlen diedie anderen Bücher von Cassandra Clare lieben oder einfach nur mögen.

Eure Sara

Rezension: Liebe ohne Punkt und Komma

SONY DSC
Teil 1 & Teil 2 (Softcover & Hardcover)

 

Titel: Liebe ohne Punkt und Komma

Autoren: Jodi Picoult & Samantha van Leer

Genre: Liebesroman/Jugendbuch

Verlag: Baumhaus

 

Inhalt:

Achtung !! In dieser Zusammenfassung sind Spoiler enthalten !!

Deliah und Oliver haben es geschafft. Oliver konnte dem Märchenbuch entfliehen und lebt nun in Deliahs Welt. Er hat sein Leben mit Edgar getauscht. Nun müssen sie alle nur noch alle anderen davon überzeugen…  Doch auch im Alltag tauchen Probleme auf. Alle sind so glücklich. Doch plötzlich tauchen immer wieder Hilferufe auf anscheinend hat das Buch den Tausch doch nicht so gut aufgenommen. Mit allen Mittel versucht es nun den Inhalt wieder herzustellen. Wie es  aussieht gibt es für Deliah und Oliver wirklich keine andere Möglichkeit: Sie müssen Oliver wider zurück in die Geschichte schicken. Und dafür ihre erst frische Beziehung nun wieder aus der Ferne führen. Zwischen den Zeilen. Oder gibt es vielleicht doch noch eine Chance für die beiden?      

Meinung zum  Schreibstil:                  

Ich finde die Autoren haben beide einen sehr tollen Schreibstil sehr verständlich und leicht zu lesen. Eigentlich nichts anderes was ich in der Rezension zum ersten teil nicht auch schon geschrieben habe. 

Meinung zu den Personen:

Mir haben alle Personen wieder sehr gut gefallen. Jules Herzlichkeit, Oliver bedingungslose Liebe zu Deliah, Deliahs bedingungslose Liebe zu  Oliver…. Ich bräuchte ewig bis ich alle Personen und ihre guten Merkmale hier aufschreiben würden. Dieser zweite Teil hat mich nicht enttäuscht.

Meinung zum Inhalt:

Auch hier muss ich wieder sagen mir hat es inhaltlich wieder sehr gut gefallen. Besonders witzig finde ich die Stelle im Einkaufszentrum.

Drei Stunden später habe ich Seraphima erklärt, dass man nicht ewig 21 bleibt ,wenn man bei Forever 21 einkauft…

S.16o

Mich hat es inhaltlich auch besser gefallen wie der erste Teil. Weniger Märchen und mehr „Teenagerprobleme“. Eigentlich schade das es jetzt vorbei ist. Natürlich gab es auch  ein Happy End.

Faszit:

Tolle Fortsetzung und Abschluss der Dilogie. Figuren und Schreibstil waren toll. Für Fans von Liebesromanen mit märchenhaftem Touch.

Das war meine Rezension.

Eure Anni

Rezension : Mein Herz zwischen den Zeilen

SONY DSC
Softcover & Hardcover Teil 1&2

 

Titel: Mein Herz zwischen den Zeilen

Autoren: Jodi Picoult & Samantha van Lee

Genre: Liebesroman/Jugendbuch

Verlag: Baumhaus

 

Inhalt: Deliah entdeckt in ihrem Lieblingsbuch einen Hilferuf von Prinz Oliver, ihrer Lieblingsperson. Schon immer hat sich Deliah gewünscht mit den Personen aus „Mein Herz zwischen den Zeilen“ zu sprechen. Nun ist ihr Wunsch also wahr geworden?… Deliah & Oliver verlieben sich ineinander. Zusammen  versuchen sie nun einen Weg zu finden,  Oliver aus dem Buch herauszuholen. Oliver hat das Leben  in dem Buch satt, er will endlich wissen, was in der Welt der Leser passiert und er möchte natürlich  zu Deliah. Doch sie müssen feststellen, dass es ist gar nicht so einfach ist, die Grenze der 2 Welten zu überschreiten. Ob es ihnen gelingen wird, liest es einfach selbst..

Meinung zum Schreibstil: Ich finde den Schreibstil von den Autorinnen richtig toll. Ich finde außerdem, dass sie diese tolle Idee richtig gefühlvoll und was das wichtigste ist, auch sehr realistisch dargestellt haben. Tolle Leistung!!!

Meinung zu den Personen: Die Personen haben mir alle sehr gut gefallen. Meine Lieblingspersonen sind Deliah, Oliver und Jules. Jules ist eine so tolle Freundin für Deliah, gerade in der Zeit,  wo alle dachten, dass Deliah verrückt geworden ist. Sie hält in dieser Zeit zu ihr und verurteilt sie nicht, weil sie gerne Märchen liest. Und natürlich finde ich auch die nächtlichen Gespräche zwischen Deliah und Oliver einfach super. Sie haben eine so tolle Geschichte …. Natürlich finde ich auch die Figuren in mein Herz zwischen den Zeilen super

Meinung zum Inhalt & Faszit: Wie ich schon vorher geschrieben habe, war ich von dieser Idee sehr angetan.. Man verliebt sich in eine Märchenfigur und diese kann aus dem Buch geholt werden… Ich habe nix an der Geschichte auszusetzen…  Perfekt für Leser, die gerne Liebesromane lesen. Auch jeden Fall eine Leseempfehlung.

Ich bin schon gespannt auf Teil 2 „Liebe ohne Punkt und Komma“

Bis Bald

Eure Anni

 

Rezension: Lux – Reihe

1473611396049-jpg
Lux – Reihe. Hardcover mit weichem Umschlag

Titel: Buch 1 = Obsidian, Buch 2 = Onyx, Buch 3 = Opal, Buch 4 = Origin, Buch 5 = Opposition.

Autorin: Jennifer L. Armentrout

Genre: Fanatasy

Verlag: Carlson

Inhalt:                                                                                                                                               Katy zieht mit ihrer Mutter nach West Virginia. Dort lernt sie Dee und Daemon Black kennen die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen. Immer wieder werden neue Geheimnisse gelüftet, die Katy zusammen mit Dee, Daemon und ihren anderen Freunden bewältigen müssen.

Achtung!! Spoiler Warnung!!!

Meine Meinung zum Schreibstil:

Ich finde die Bücher sind von Anfang an spannend und emotional geschrieben. In Onyx hatte ich das Gefühl, dass sich alles etwas in die Länge zieht aber es war trotzdem sehr spannend und Nervenerregung bis zum Schluss.

Meine Meinung zu den Personen: 

Die Autorin hat die perfekten Personen erschaffen die es für diese Reihe hätte geben können. Sie beschrieb sie alle haargenau und ich wünschte mir, dass es diese Personen wirklich gäbe.

Meine Meinung zum Inhalt:

Ich finde diese Reihe ist sehr spannend und hin und wieder lustig geschrieben. Es gab Momente in denen ich hätte weinen können oder das Buch gegen die Wand klatschen können. Die Beziehung zwischen Daemon und Katy ist einfach wunderschön und Herz erwärmend.

Fazit:

Diese Reihe gehört auf jeden fall zu meinen Lieblingsbücher. Ich kann allen die Bücher empfehlen die Spannung, Liebe und Aliens (Lux) mögen.

Eure Sara. 😉

Rezension : Harry Potter and the Cursed Child

SONY DSC
Schutzumschlag & Buch

 

Titel: Harry Potter and the cursed Child

Autoren: J.K.Rowling, John Tiffany & Jack Thorne

Special Rehearsal Edition Script

Genre: Fantasy

Verlag: L.B.

 

Inhalt:

19 Jahre sind vergangen nach dem großen Kampf in Hogwarts. Harry, Hermine, Ron und Ginny sind erwachsen geworden und haben nun eigene Kinder. Ihre Kinder sind nun alt genug um ihre Ausbildung in Hogwarts zu beginnen. Albus Severus Potter hat in Hogwarts  mit hohen Erwartungen kämpfen – alle Erwarten von ihm so zu sein wie sein berühmter Vater Harry Potter. Doch Albus ist genau das Gegenteil von ihm. Er kommt nach Slytherin und findet dort seinen Freund Skorpius. Skorpius ist der Sohn von Draco Melfoy. Harrys Feind aus Schultagen.

Achtung !! Spoiler 🙊 

Zusammen mit Skorpius reist Albus zurück in die Vergangenheit. Sie wollen Cedrick Diggory retten. Doch sie müssen feststellen, dass es doch nicht so leicht ist die Vergangenheit zu verändern. Denn ein neuer Fehler in der Vergangenheit kann schlimme Auswirkungen auf die Zukunft haben,Personen wurden nicht geboren, Voldemort hat überlebt… Doch am Schluss müssen alle zusammen nochmals gegen das Böse ankämpfen. Werden sie es nochmals schaffen das Böse zu besiegen?

Meinung zum Schreibstil:

Schöner Schreibstil. Erst habe ich gedacht, dass mir dieser Schreibstil mit dem Theaterscript überhaubt nicht gefällt- doch ich wurde eines besseren belehrt! Mir hat es super gefallen.Besonders die Ergänzungen wie die Personen sich fühlen hat mich fastziniert. Ich konnte mir richtig vorstellen wie das Theaterstück aufgeführt wird.Ich fande man hat besonders J.K. Rowlings Schreibstil rauslesen können . Was ja nicht schlecht ist.

Meinung zu den Personen:

Mir haben die Personen alle gut gefallen. Besonders gerne mochte ich Skorpius Melfoy.Er steht seinem Freund Albus Potter immer zur Seite und würde für ihn sein Leben hingeben. Er erinnert mich ein bisschen an Ron…🙈 Delphie als Böse fande ich auch recht überzeugend. Generell gefallen mir alle Personen sehr gut. 

Meinung zum Inhalt/ der Geschichte : 

 Leider hat mich die Geschichte nicht 100%tig Überzeug. Die Sache mit dem Zeitreisem mit dem Zeitumkehrer hat mich stark an den dritten Harry Potter Teil erinnert. Trotzdem fande ich die Geschichte sehr gut und kann sie weiterempfehlen. Allerdings sollte ein Harry Potter Vorwissen erhalten sein. Was ich allerdings noch nicht verstanden habe ist wie Voldemort ein Kind haben kann? Jetzt bin irgendwie gespannt wie das Theaterstück umgesetzt wurde. Ihr auch ?💕 

Faszit: Gelungener Zusatzband zur Harry Potter Triologie. Jetzt ist endlich die Frage geklärt: Wie geht die Geschichte weiter?  Auf jedenfall ein muss für alle Harry Potter Fans.

Sterne: 🌟🌟🌟🌟/🌟🌟🌟🌟🌟

So das war meine erste Rezension💫💕

Eure Anni



 

 

 

 

 

 

 

 

Unser erster Blogbeitrag

20160902_170004.jpg

Hallo wir sind Anni und Sara,

Und sind zwischen 10 und 25 Jahre alt. Wir kommen aus Deutschland und leben irgendwo im Nirgendwo. Unser Hobby ist lesen. Vielleicht  kennt ihr uns schon von Instagram dort heißen wir _.buecher.liebe_ und posten alles rund um Bücher.

Annis Lieblingsbücher / -reihen:  Chroniken der Unterwelt, Chroniken der Schattenjäger, Die Chroniken des Magnus Bane, Lady Midnight, Silber, Selection und die Tribute von Panem.

Saras Lieblingsbücher / -reihen: Chroniken der Unterwelt, Chroniken der Schattenjäger, Die Chroniken des Magnus Bane, Obsidian-Reihe, Seelen, Edelsteintriologe, Lady Midnight, Silber, Engels-Reihe und der Hobbit.

Ihr findet hier auf unserem Blog Bücher Rezensionen,  Unsere Wunschlisten, Unsere Neuzugänge und Lesemonate, Tags, Challenges,…

Danke dass ihr euch für unseren Blog interessiert und wir wünschen euch viel Spaß auf unserem Blog.

Sara & Anni