Rezension: Anna Sacher und ihr Hotel

Hey Bücherfreunde

Heute kommt meine Rezension zu Anna Sacher und ihr Hotel. Dieses Buch habe ich vom Blogger- Portal und dem Penguin Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Ich habe mich wieder sehr gefreut. Vielen Dank!

Allgemeine Informationen zum Buch:

518tydqzykl-_sx332_bo1204203200_Titel: Anna Sacher und ihr Hotel

Autorin: Monika Czernin

Genre: Historisches

Reihe: nein

Seitenzahl: 341 Seiten

Preis: 10 €

Inhalt (Klappentext):

Die Geschichte eines außergewöhnlichen Lebens und zugleich ein Stück europäische Kulturgeschichte.

Ihre Gäste und ihr Gespür für die Wiener Gesellschaft haben sie berühmt gemacht: Anna Sacher, legendäre Chefin des Hotel Sacher zur Zeit der Jahrhundertwende. Das Hotel wird zur Bühne, auf der sich alle begegnen: Kaiserin Sissi , Kronprinz Rudolpf, Schnitzler, Klimt, Mahler, die Rotschilds und Wittgenscheins.

Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gefallen. Tolle historische Fakten über Wien in der Jahrhundertwende enthalten.

Am Anfang war es zwar etwas schwer in das Buch rein zu kommen. Als ich jedoch dann  rein gekommen bin, hat mir die Geschichte sehr gefallen.

Bevor ich das Buch laß, habe ich den Fernsehfilm im Ersten gesehen. Mich hat das Thema rund um das Hotel Sacher und der Inhaberin Anna Sacher von Anfang an sehr fasziniert.

Es ist sehr toll, das wir als Leser auch etwas über die Kindheit der Eheleute Sacher erfahren. Wir können in die Gedanken von Anna eintauchen. Wir erfahren viel über die Gedanken von Anna über Themen des Alltags wie zum Beispiel ihrer  Ehe zu Eduard ihrem Mann. Anna kommt sehr authentisch rüber und hat eine sehr starke Persönlichkeit.

Abschließend muss ich sagen das es mir sehr gefallen hat das die geschichtlichen Elemente vom ersten Weltkrieg und der Zeit danach mit eingebaut wurde. Da wir dieses Thema gerade im Geschichtsunterricht durchgenommen haben und mich dieses Thema sehr interessiert finde ich es toll mehr Hintergrundinformationen zu bekommen.

Zum Cover kann ich sagen, dass mir das Cover sehr gefällt. Es ist zum Thema passend sehr schlicht gehalten. Man sieht eine Straße, vermutlich die Ringstraße im Wien des neuen Jahrhunderts.

Fazit:

Ein tolles Buch für Fans von historischen Romanen die in der Zeit des 1 Weltkriegs spielen. Man erfährt viele Geschichtliche Informationen zu geschichtlichen Ereignissen. Das Buch würde ich allerdings ehr erfahrenen Lesern empfehlen die sich in dem Genre schon auskennen.

Ich vergebe dem Buch 4/5 Sternen

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s